Leben in der Zukunft - mit privatem Garten

DMKV
Deniz Kapan, 17.04.2002<br /><br />
Melina Hozic, 15.02.2003<br /><br />
Katharina Koberger, 01.04.2003<br /><br />
Vanessa Juric, 28.12.2002
Uns war es wichtig Stadt und Land zu verbinden. Obwohl es bald nicht mehr viele grüne Flächen geben wird, war es einer unserer Prioritäten viele grüne Flächen einzubauen. Es gibt auch einen Gemeinschaftsgarten, dass stärkt die Gemeinschaft.

Projektbeschreibung

Auch in der Zukunft werden immer mehr Menschen in städtischen Räumen leben wollen. Das heißt Städte werden immer größer und jeden Platz den man findet wird benutzt um mehr Platz für mehr Menschen zu finden. Es wird nicht lange dauern bis Grünflächen in Städten, bis auf vereinzelte Parks verschwinden. Das macht das Leben in Städten für viele Menschen unattraktiver.

Mit unserem Projekt wollen wir zeigen, wie man dieses Problem lösen kann. Jede Wohnung soll einen begrünten Balkon haben. Außerdem gibt es auf den Dächern eine große Grünfläche. Zu dieser Grünfläche gelangen alle Bewohner der Wohnungen.

Die große gemeinsame Grünfläche soll die Bewohner dazu bewegen, selber etwas anzupflanzen. Mit der Klimakrise die uns allen zu schaffen macht gibt es viele Dinge die wir ändern sollten. Wen es in jedem Wohngebäude einen Gemüsegarten gibt kann man ganz selber Gemüse anbauen. Das trägt dazu bei, dass weniger Gemüse im Supermarkt gekauft wird, welches in Unmengen von Plastik eingewickelt ist und über weite Strecken transportiert wird.

Dokumente